News

Pilotprojekt für "offene" Plätze  MEHR
Benutzung Platztafel ist obligatorisch!  MEHR
CLUBZEITUNG NETZGEFLÜSTER 2018!  MEHR

KALENDER

23.09.2018 / 11.00
MIXED-FUN-TURNIER  MEHR
24.09.2018 /
Beginn Wintertraining  MEHR
17.11.2018 / 09:00
HERBSTREINIGUNG  MEHR

2012 feierte der TVH 100-jähriges Jubiläum

Auf unserer Presseseite finden Sie alle Artikel zu unserem 100-jährigen Jubiläum.


Am Samstag, den 26. Mai 2012, feierte der Tennisverein Heimgarten 1912 e.V. sein 100-jähriges Bestehen mit einem Jazzfrühschoppen auf seiner Anlage im Seckbacher Huthpark. Bernd Nachtwey, 1. Vorsitzender der Vorstands, begrüßte Vertreter aus Politik, Verbänden und Nachbarvereinen und lud anschließend zum Konzert mit der »Overall Jazz Gang« und zum bayerischen Büffet ein.

 

Stadtrat Michael Paris überbrachte die Grüße von Oberbürgermeisterin Petra Roth und einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro zum runden Geburtstag von Frankfurts ältestem reinem Tennisverein. Roland Frischkorn, Vorsitzender des Sportkreises Frankfurt, lobte die Anlage im Huthpark als »die schönste der Stadt« und ehrte den Verein mit Urkunden.

 

Reimund Bucher, Vorsitzender des Tennisbezirks Frankfurt, erinnerte schmunzelnd an einschneidende Ereignisse vor 100 Jahren: »1912 ging die Titanic unter und der TV Heimgarten wurde gegründet.«

 

Werner Skrypalle, Ortsvorsteher des Ortsbeirates 11, übergab dem Jubiläumsverein 100 Euro.

 

Horst Delp, Vorsitzender des Turnvereins Seckbach, überreichte Bernd Nachtwey Grafiken zum Tennissport und Günther Broschart, der für die beiden Seckbacher Kirchengemeinden und die Interessengemeinschaft Seckbacher Vereine sprach, spendete Gottes Segen.

 

Alle Redner zeigten sich überzeugt davon, dass ein Verein, der so stark nachgefragt wird wie der TV Heimgarten, bei Maßnahmen zur Erweiterung seiner Anlage dringend unterstützt werden muss und versprachen sich dafür einzusetzen. Unter dem Beifall der Mitglieder und Gäste ernannte der 1. Vorsitzende die langjährigen Mitglieder Brigitte Zinkhahn und Gunther Krieg zu Ehrenmitgliedern.


Am Nachmittag präsentierten Nachwuchstalente von der Schüttler Waske Tennis-University ihr Können bei einem Showkampf.


Foto: Stadtrat Michael Paris und erster Vorsitzender des Vorstands Bernd Nachtwey.

 

 

 

 

 

150 Gäste der Jubiläumsgala feierten und tanzten in die Nacht


Am Samstag, 9. September 2012, feierten 150 Mitglieder, Freunde und Ehrengäste des Tennisverein Heimgarten 1912 e.V. bei einer Jubiläumsgala im festlich geschmückten Saalbau Volkshaus Enkheim den hundertsten Geburtstag des ältesten reinen Frankfurter Tennisvereins.

 

In seiner Begrüßungsansprache erinnerte Bernd Nachtwey, erster Vorsitzender des Vorstands, an die Ursprünge des Vereins und an herausragende Ereignisse seiner Geschichte. Besonders hob er die gute Entwicklung des Mitgliederstands und die beachtlichen sportlichen Erfolge der letzten Jahre hervor und dankte allen Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen der Veranstaltungen im Jubiläumsjahr beigetragen haben. Der Vorsitzende des Tennisbezirks Frankfurt (TBF) Reimund Bucher gratulierte zum Jubiläum.

 

Für einen kurzweiligen Galaabend sorgten die Moderatoren und Zauberer Louis Lewis und Thomas Müller gemeinsam mit dem Gesangstalent Lance Mikel. Am kalt-warmen Büfett vom Partyservice des Hotel Maingau stärkten sich die Ballbesucher, um anschließend zur Musik der Party-Band »Da Capo« unter Beweis zu stellen, dass sie nicht nur auf dem Tennisplatz, sondern auch auf dem Tanzparkett Ausdauer haben.

 

Das große Los der Tombola zog TBF-Chef Reimund Bucher. Er durfte den ersten Preis, einen Elektro-Roller, mit nach Hause nehmen.

Die Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum

Die komplette 82-seitige Festschrift zum Jubiläum des TV Heimgarten können Sie mit einem Klick auf die Abbildung ansehen. Im Clubhaus können Sie auch jederzeit ein Exemplar (3 Euro/Broschüre) kaufen. Bitte fragen Sie an der Theke danach. ©Konzept und Gestaltung: Siggi Nachtwey / Print: Druckerei Hassmüller Frankfurt